Homepage der Konrad Duden Werkrealschule Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

IHK Tag der Berufsorientierung

IHK-Tag der Berufsorientierung an der Konrad-Duden-Werkrealschule in Mannheim

Ein Praktikum ist die beste Bewerbung

21. Oktober 2014---Man ist noch nicht mit der Schule fertig und steckt schon mittendrin in der Planung seiner beruflichen Zukunft. Erste Hürde, aber vor allem eine Riesenchance ist dabei die überzeugende Bewerbung. Die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar (IHK) lud deshalb heute 95 Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen 8 und 10 an der Konrad-Duden-Werkrealschule in Mannheim zum „Tag der Berufsorientierung“ ein, um sich auf eine „Karriere mit Lehre“ vorzubereiten.

In vielen spannenden Info-Modulen und mit der Unterstützung der Ausbildungsunternehmen John Deere GmbH & Co und Schenker Deutschland AG begeisterte das IHK-Team die künftigen Berufsanfänger. Statt Mathe und Deutsch lernten sie heute in ihren Klassenzimmern, wie korrekte Bewerbungsunterlagen aussehen, welche Regeln für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch gelten und warum Facebook & Co wichtige Bausteine für ihren beruflichen Werdegang sein können.

„Ein Praktikum ist die beste Bewerbung für eine Ausbildung,“ resümierte Comedian Osman Citir am frühen Morgen seine eigenen Lebenserfahrungen. „Aber auch dafür müsst ihr euch bewerben!“

Das Botschafter-Team von John Deere thematisierte das Bewerbungsgespräch aus Sicht der Unternehmen. Mit vielen Tipps und Tricks bearbeiteten die erfahrenen Mentorinnen mit den Jungen und Mädchen die Hürden der Vorbereitung, erläuterten die Erwartungen der Ausbilder und spielten die Situation mit den Schülern durch. „Wenn man die Struktur eines Bewerbungsgesprächs berücksichtigt, kann man sich optimal vorbereiten,“ motivierte Janine Fuchs aus der Personalentwicklung ihre Zuhörer. „Was kann ich? Was will ich? Was erwartet das Unternehmen? sind dabei die zentralen Fragen.“

Für wichtige grundsätzliche Erkenntnisse wurde ein professioneller Berufseignungstest angeboten: Passt mein Berufswunsch überhaupt zu mir? Bin ich fit genug in Mathe? Meine Noten könnten besser sein ... In intensiven 1,5 Stunden wurden die Schüler getestet. Die Ergebnisse kommen in den nächsten Tagen per Post und bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Lehrstellensuche, bei der die IHK konsequent weiter behilflich ist. Auch der Online-Check zur Berufsorientierung, der Kompetenzen ermittelt und Ausbildungsplätze in geeigneten Berufen und Unternehmen in der Nähe vorstellt, sowie die Online-Börsen für Praktika und Lehrstellen der IHK wurden empfohlen.

Als Ausbildungsverantwortliche der Schenker Deutschland AG stellte Lisa Künzler ihre Lehrberufe Fachlagerist, Fachkraft für Lagerlogistik und Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung vor, die nicht mehr ausschließlich von männlichen Bewerbern nachgefragt werden. „Frauen holen ganz stark auf,“ bestätigte sie den Wandel im Berufsbild.

Einig waren sich alle Beteiligten in ihrem Ratschlag an die Schüler, ausgiebig Praktika zu absolvieren und so konsequent ihre Berufsfavoriten zu erkennen, Kontakte zu knüpfen und das Bewerben zu trainieren.

Der Tag der Berufsorientierung wird seit Februar 2014 von der IHK Rhein-Neckar an allen allgemeinbildenden Schulen der Region ab den 8. Klassen angeboten. Die verschiedenen Module können kostenlos gebucht werden und erlauben jeder Einrichtung ihr individuelles Programm für diesen Tag.

Weitere Informationen unter
www.rhein-neckar.ihk24.de/tag-der-berufsorientierung

Anja Roth

 

 

 



Abgänger der Konrad Duden Schule, Mannheim

 

 

Comedian Osman Citir und Fans

 

 


Berufseignungstest für optimale Selbsteinschätzung

 


Viel Spaß und Engagement beim Online Knigge